Wandergebiet Vossenack

Vossenack ist ein Ort in der Gemeinde Hürtgenwald. Hürtgenwald liegt am Rande des Nationalparks Eifel und gehört zum deutsch-belgischen Naturpark Hohes Venn-Eifel und zur Rureifel. Der Ort liegt auf einem Höhenrücken oberhalb des Kalltales.

Von Vossenack kann man bei gutem Wetter das Siebengebirge und den Kölner Dom sehen. Die Kölner Bucht liegt einem bei guten Wetter „zu Füßen“. Bis 1971 gehörte Vossenack als eigenständige Gemeinde zum aufgelösten Kreis Monschau. Am 1. Januar 1972 erfolgte die Eingemeindung nach Hürtgenwald. Der Hürtgenwald ist ein Erholungsgebiet und „Nationalparkgemeinde“. Der Ort wurde, gemeinsam mit Simonskall, zum 1. April 2002 als Erholungsort durch die Bezirksregierung anerkannt.  Etwa 70 km befestigte Wanderwege, ein Freibad und eine Grillhütte gibt es am Ort, sowie Hotels aller Kategorien. Im Juli 2015 wurde ein Bikepark eröffnet, der vom Verein Nordeifel Gravity betrieben wird. Er führt bergab nach Simonskall. In der näheren Umgebung gelten als touristische Ziele: die Rurtalsperre, die alten Stadtkerne von Nideggen und Monschau, die Kalltalsperre,  und die Wehebachtalsperre.

 

Zu den Wandervorschlägen